Unternehmen

Was wir tun, um die Ausbreitung von Corona zu verhindern

Um die Gesundheit von Kunden, Geschäftspartnern und Mitarbeitern zu schützen, verfolgen wir die aktuellen Entwicklungen rund um die Ausbreitung des Corona-Virus genau und halten uns an die Vorgaben der Bundesregierung sowie die Empfehlungen des Robert Koch-Instituts. Aktuell haben wir folgende Vorkehrungen getroffen:

  • In Fällen, in denen ein persönlicher Kontakt notwendig ist, finden Treffen mit einem Mindestabstand von 1,5 Metern statt.
  • Wir sind weiterhin für Sie da, doch arbeiten wir vermehrt im Homeoffice.
  • Das hat zur Folge, dass nicht immer alle Ansprechpartner direkt per Festnetz telefonisch erreichbar sind. Bitte nutzen in diesem Fall bevorzugt die E-Mail-Adresse Ihres Kontakts.
  • Sollten Sie für Ihr Anliegen keinen Ansprechpartner bei WILMA haben, schreiben Sie uns bitte an info@wilma.de . Wir melden uns bei Ihnen kurzfristig zurück.
  • Auf unseren Baustellen, kann der Betrieb unter strengen Auflagen weitergehen.
  • Es können weiterhin Beratungs- und Besichtigungstermine angefragt werden. Wir freuen uns über Ihre E-Mail an info@wilma.de , um mit Ihnen ein individuelles und persönliches Gespräch zu vereinbaren.
  • Wir fragen unsere Kunden, mit denen wir einen persönlichen Termin vereinbart haben, ob sie sich krank fühlen – ist dies der Fall, verlegen wir das Treffen auf einen späteren Zeitpunkt oder vereinbaren einen Termin online oder per Telefon.
  • Schreiben Sie uns, wenn Sie einen vereinbarten Termin aus Vorsicht lieber nicht wahrnehmen möchten oder im Verdachtsfall nicht wahrnehmen können. Wir beraten Sie zu unseren geplanten Projekten, Häusern und Wohnungen auch gern telefonisch.

Wir bitten um Ihr Verständnis für diese Vorsichtsmaßnahmen. Für weitere Informationen stehen Ihnen Ihre bekannten Ansprechpartner jederzeit gern zur Verfügung.

WILMA wünscht Ihnen und Ihrem Umfeld alles Gute. Bleiben Sie gesund!