News
Zurück zur Übersicht

Richtfest für 141 Wohnungen in Köln-Höhenhaus

 | Pressemitteilung

++ TERMIN: 22.04.2016, ab 12:15 Uhr ++ FOTOTERMIN um 13:00 Uhr ++
++ DOWNLOAD PRESSEINFOS (Pressetext mit Factsheet, Adresse und Ablaufplan) ++

Projektentwickler WILMA feiert mit der Bürgermeisterin der Stadt Köln, Frau Elfi Scho-Antwerpes sowie Partnern und Anwohnern. Stellvertretend für das gesamte Wohnquartier wird das aktuell entstehende Mehrfamilienhaus am Eddaweg gerichtet. Die Bürgermeisterin legt dabei tatkräftig Hand an.

Auf der Baustelle des Wohnbauprojekts „Sonneneck“ in Köln-Höhenhaus herrscht noch bis 2017 Hochbetrieb. Insgesamt entstehen dort 141 Wohnungen. Aktuell stehen die Rohbauarbeiten des letzten Bauabschnitts am Eddaweg kurz vor ihrem Abschluss.

Zu diesem Anlass findet am Freitag, 22. April 2016 auf dem Baugelände ab 12:15 Uhr ein Richtfest statt. Zur Feier werden rund 150 Gäste erwartet, darunter Vertreter aus Politik, Verwaltung und Bauwirtschaft, die zu diesem Anlass mit Handwerkern und Anwohnern das Entstehen der neuen Siedlung offiziell begehen.

Im „Sonneneck“ realisiert Investor und Bauträger WILMA auf den drei benachbarten Grundstücken am Peter-Kütter-Weg, Eddaweg und der Sigwinstraße in insgesamt drei Mehrfamilienhäusern eine Wohnfläche von 12.180 m². Stellvertretend für das neue Wohngebiet wird im Rahmen der Feierlichkeiten der dreigeschossige Rohbau am Eddaweg gerichtet.

Mit der erfolgreichen Umnutzung der ehemals gewerblich genutzten Standorte leistet WILMA einen wichtigen Beitrag zur familienfreundlichen Wohnraumentwicklung in Köln. „Wir bieten individualisierbare Wohnungstypen mit hochwertiger Ausstattung in bester Wohnlage zu bezahlbaren Preisen an. Solche Angebote werden für Köln in den nächsten Jahren immer wichtiger.“ sagt Ivo Gotsche, zuständiger Regiomanager des Projektentwicklers, über die bis heute ungebrochen hohe Nachfrage nach den entstehenden Eigentums- und Mietwohnungen. Tatsächlich sind aktuell schon fast alle WILMA-Wohnungen im „Sonneneck“ verkauft.

WILMA hat in Köln bereits viele Wohnprojekte realisiert, u. a. in Rodenkirchen, Sürth oder Porz. Bis Ende 2016 werden aktuell an der Sinnersdorfer Straße in Köln-Roggendorf 28 Doppelhaushälften und 19 Reihenhäuser fertiggestellt. In Widdersdorf entstehen bis 2018 insgesamt 112 Häuser.