News & Presse
Zurück zur Übersicht

WILMA startet Vertrieb von „artem Stadtquartier“ in Oberursel

 | Rhein-Main

Frankfurt und Oberursel, Oktober 2021: Die Ampeln für das neue Wohnviertel in Oberursel stehen auf grün: An diesem Wochenende ist der Vertriebsstart für das „artem Stadtquartier“ in Oberursel vorgesehen. Auf dem Gelände am Gleisdreieck realisiert der Projektentwickler WILMA ein autofreies Wohnquartier mit sechs modernen Mehrfamilienhäusern unter Erhalt des denkmalgeschützten Stellwärterhäuschens.

WILMA startet Vertrieb von „artem Stadtquartier“ in Oberursel

Das in attraktiver Innenstadtlage geplante Ensemble bietet 67 Wohnungen mit 1 bis 4 Zimmern auf einer Wohnfläche zwischen 42 m2 und 154 m². Die nach Entwürfen des Architektenbüros „monogruen“ geplanten freistehenden Gebäude sind auf dem langgezogenen Gelände nebeneinander gereiht. Attraktiv gestaltete Innenhöfe zwischen den Gebäuden und ein Quartiersplatz schaffen eine hohe Aufenthaltsqualität im Grünen. Fünf der Häuser haben je drei Vollgeschosse plus Staffelgeschoss, an der Spitze des Areals entsteht ein Punkthaus mit insgesamt acht Etagen - inklusive Staffelgeschoss. Die Häuser verfügen im Erdgeschoss über Terrassen mit privaten Gartenanteilen; darüber hinaus hat man auf den Loggien und besonders auf den großzügigen Dachterrassen der Penthäuser einen atemberaubenden Blick in den Taunus und das Rhein-Main-Gebiet. Insgesamt entstehen im neuen Stadtquartier ca. 5.413 m² Wohnfläche. Eine durchgehende Tiefgarage mit 80 Stellplätzen verbindet die Baukörper unterirdisch. Alle Wohnungszugänge sind barrierefrei, aus der Tiefgarage führen Aufzüge direkt in die Wohnetagen. Kern des Mobilitätskonzepts sind Fahrradstellplätze – sowohl in der Tiefgarage als auch überdacht auf dem Gelände verteilt. Für Lastenräder ist dabei auch ausreichend Platz vorgesehen. Aufgrund der verkehrsgünstigen Lage, mit Nähe zum Bahnhof und der S-Bahn, kann man so direkt vor der Haustür auf umweltfreundliche Fortbewegung setzen.

„Wenn im November die Baugenehmigung erteilt wird, gehen wir unmittelbar in die Umsetzung des artem Stadtquartiers. Das Bebauungskonzept kombiniert hochwertiges Wohnen in perfekt erschlossener Lage mit anspruchsvoller Architektur. Dieser durch öffentliche Verkehrsmittel optimal nutzbare Wohnstandort in der Stadt wird sich großer Beliebtheit erfreuen, das zeigen uns schon jetzt die ersten Interessentenanfragen. Darüber hinaus ist es uns sogar gelungen, innerhalb des Ensembles 15 mietpreisgebundene Wohnungen zu integrieren“, sagt Ralf Sadowski, Geschäftsführer der WILMA Niederlassung Rhein-Main aus Frankfurt.

„Die Stadt freut sich darüber, dass an so zentraler Stelle mit diesem prägnanten Entwurf ein gelungener Lückenschluss den in Oberursel so dringend benötigten Wohnraum liefern wird. Hier wird an einer neuralgischen Stelle in der Stadt ein gelungenes Baukonzept realisiert“, so der Geschäftsbereichsleiter Stadtentwicklung, Arnold Richter.

Nicht nur optisch, sondern auch energetisch und ökologisch erfüllt das geplante Bauvorhaben der WILMA die Anforderungen an ein zeitgemäßes Quartier. Ein modernes Lüftungskonzept regelt die Zuluft über Außenluftdurchlässe. Alle Häuser werden durch ein eigenes Blockheizkraftwerk mit Wärme versorgt und als Effizienzhausklasse EE mit mindestens 55% erneuerbaren Energien gebaut. Damit sind die Einheiten für die zukünftigen Erwerber förderfähig. Fahrradfreundliche Wegeführung – inklusive Anbindung an den Radschnellweg nach Frankfurt – sowie die Vorbereitung der Pkw-Stellplätze für Elektroladestationen gehören ebenfalls zum Projekt. Die begrünten Innenhöfe zwischen den Häusern sowie der grün gestaltete Quartiersplatz werden mit Sitzgelegenheiten ausgestattet.

Das Gesamtinvestitionsvolumen für das „artem Stadtquartier“ beläuft sich auf 37,1 Mio. €. Mit dem Baustart ist nach Erteilung der Baugenehmigung im zweiten Quartal 2022 zu rechnen. Die Fertigstellung ist für Herbst 2024 vorgesehen.

WILMA Immobiliengruppe

Die Wilma Immobilien-Gruppe ist bundesweit eines der führenden Unternehmen für die Entwicklung und Realisierung von Wohnimmobilien und ist in den Regionen Nordrhein-Westfalen, Rhein-Main, Baden-Württemberg, Bayern und Berlin-Brandenburg tätig.

WILMA konzentriert sich dabei seit über 80 Jahren auf die Optimierung des Preis-Leistungs-Verhältnisses von Wohnimmobilien. Nicht nur, um für Städte und Kommunen bezahlbaren Wohnraum zu schaffen, sondern auch, um der breiten Bevölkerungsschicht Zugang zu Wohneigentum zu ermöglichen - ohne dabei auf Ökologie, Bauqualität oder Ästhetik zu verzichten.

WILMA bleibt als finanzstarker Investor vom Grundstücksankauf bis hin zur schlüsselfertigen Übergabe vollverantwortlich. Ob gemischt genutzte Immobilien, Geschosswohnungsbau, Reihen-, Doppel- oder freistehendes Einfamilienhaus – als Entwickler zukunftsfähiger Wohnlösungen steht WILMA für solide, termingerecht erstellte Bauqualität ganzer Stadtteile, für ökologische Freiraumplanung und moderne Energiekonzepte. Und macht regelmäßig Eigennutzer, aber auch institutionelle Investoren, Kapitalanleger und Family Offices zu zufriedenen Eigentümern wertsteigernder Wohnimmobilien. www.WILMA.de