Ausstellung der Wettbewerbsentwürfe für das neue „Pflanzenhof Quartier“ in Wuppertal

Das im Sommer durch einen Online-Dialog unter Einbeziehung der Öffentlichkeit gestartete Wettbewerbs-Verfahren zur Entwicklung des Geländes eines ehemaligen Pflanzenhofs in Wuppertal geht in die entscheidende Runde. Die fünf teilnehmenden Teams aus Stadtplanern und Landschaftsarchitekten haben ihre Ideen für das Areal fertiggestellt. Bevor die finalen Entwürfe Mitte Dezember in einer nicht-öffentlichen Sitzung einer Fachjury vorgelegt werden, besteht Ende November für interessierte Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, die Ausarbeitungen zu sichten und zu kommentieren.

Am Ort des Geschehens, auf dem Gelände des Pflanzenhofs Nissen im Wuppertaler Stadtteil Uehlendahl-Katernberg (Oberdüsseler Weg 50) werden am 29. + 30. November in einer Halle des ehemaligen Betriebs an zwei Abenden in einer kleinen Ausstellung die Einreichungen präsentiert. Die Entwürfe sind bewusst anonymisiert und werden an großen Stellwänden ausgestellt. Dazu wird vor Ort das Moderations-Team von ISR Material für Kommentare bereithalten, damit bei Bedarf an den Stellwänden die Eindrücke und Anregungen festgehalten werden können. Zur detaillierteren Veranschaulichung werden zusätzlich die von den Teams angefertigten Modellarbeiten zum Plangebiet aufgestellt.

Damit kein Einfluss auf die Jury genommen wird, sind einige wettbewerbsrechtliche Regeln einzuhalten. So dürfen die Entwürfe nicht fotografiert werden und es muss vor Ort eine Einverständniserklärung unterzeichnet werden, dass man weder dem Preisgericht noch den teilnehmenden Büros angehört. Zudem möchten wir darauf hinweisen, dass die Halle unbeheizt ist und auch keine Toiletten zur Verfügung stehen. Allerdings bieten wir kalte und warme Getränke für die Zeit der Begutachtung an.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und Ihre Beteiligung.

ORT:

Ehemaliger Pflanzenhof Nissen
(Versandhalle auf dem Gelände)
Oberdüsseler Weg 50
42113 Wuppertal

TERMINE:

Ausstellung der Entwürfe:

  • 29.11.2022 von 16 – 20 Uhr (öffentlich)
  • 30.11.2022 von 17 – 20 Uhr (öffentlich)

Preisgerichtssitzung:

  • 15.12.2022 (nicht öffentlich)

Weitere Informationen zum Projekt und Verfahren erhalten Sie stets auf der Projektwebsite www.dialog-pflanzenhof-quartier.de.

Die Wilma Immobilien-Gruppe

Die Wilma Immobilien-Gruppe ist bundesweit eines der führenden Unternehmen für die Entwicklung und Realisierung von Wohnimmobilien und ist in den Regionen Nordrhein-Westfalen, Rhein-Main, Baden-Württemberg, Bayern und Berlin-Brandenburg tätig.

Wilma konzentriert sich dabei seit über 80 Jahren auf die Optimierung des Preis-Leistungs-Verhältnisses von Wohnimmobilien. Nicht nur, um für Städte und Kommunen bezahlbaren Wohnraum zu schaffen, sondern auch, um der breiten Bevölkerungsschicht Zugang zu Wohneigentum zu ermöglichen - ohne dabei auf Ökologie, Bauqualität oder Ästhetik zu verzichten.

Wilma bleibt als finanzstarker Investor vom Grundstücksankauf bis hin zur schlüsselfertigen Übergabe vollverantwortlich. Ob gemischt genutzte Immobilien, Geschosswohnungsbau, Reihen-, Doppel- oder freistehendes Einfamilienhaus – als Entwickler zukunftsfähiger Wohnlösungen steht Wilma für solide, termingerecht erstellte Bauqualität ganzer Stadtteile, für ökologische Freiraumplanung und moderne Energiekonzepte. Und macht regelmäßig Eigennutzer, aber auch institutionelle Investoren, Kapitalanleger und Family Offices zu zufriedenen Eigentümern wertsteigernder Wohnimmobilien.

Qualität und Sicherheit, auf die Sie sich verlassen können: Alles, was wir tun, unterliegt einem strengen hauseigenen Controlling und wird kontinuierlich durch eine unabhängige TÜV-Prüfstelle überwacht.