Feel good im Pioneer Park

Feel good im Pioneer Park

Charmant und anders

Auf dem 50 Hektar großen Gelände der ehemaligen amerikanischen Pioneer Kaserne entsteht mit dem Pioneer Park Hanau ein neues lebendiges Stadtquartier mit Raum für bis zu 5.000 neuen Bewohnern.

Wilma als einer der Investoren realisiert mit dem Projekt Feel good im Pioneer Park auf einer Fläche von 42.000 Quadratmetern 186 Häuser in einem Mix aus Doppelhaushälften und aufgelockerter Reihenhaus-Bebauung sowie großzügigen Gartenhofhäusern.

Je nach Haustyp variieren die Grundrisse mit unterschiedlich großen Wohnflächen und Ausstattungsmerkmalen. Individuelle Grundrissänderungen und Ausstattungsoptionen bieten die Möglichkeit eigene Wünsche zu berücksichtigen.

Alle Häuser verfügen über eine eigene Terrasse und Garten und bieten ausreichend Platz für die ganze Familie. Zwei Stellplätze gehören bei jedem Haus dazu und sorgen damit für ein entspanntes Parken. Bei den meisten Häusern kann eine komfortable Garage direkt am Haus aufgestellt werden.

Jedes unserer Häuser befindet sich auf einem eigenen, real geteilten Grundstück, es gibt also keine Eigentümergemeinschaft. Dies hat den großen Vorteil, dass man selbst über alle Themen hinsichtlich des eigenen Grundstücks freie Entscheidungen treffen kann, etwa zum Garten, zur Garage oder zum Aufstellen von Spielgeräten etc.

Die ansprechende Fassadengestaltung der Häuser orientiert sich mit Klinkerflächen an der historischen Heizzentrale. 

Alle Häuser werden in TÜV-geprüfter Bauqualität errichtet und sind durch den KfW-55-Standard förderfähig.

Im gesamten Stadtquartier Pioneer Park wird ein innovatives E-Mobilität- und Versorgungskonzept realisiert.  Dazu gehören eine flächendeckende Ladeinfrastruktur für E-Fahrzeuge, die Schaffung von Sharing-Angeboten für Bewohner und Gäste, komfortable Übergänge zum ÖPNV sowie eine einfache Nutzung durch eine Quartiers-App. Neben dem Individualverkehr kann durch Outdoor Paketbox-Lösungen für die zukünftigen Bewohner auch der Lieferverkehr im Quartier reduziert werden.

Im Osten vom Pioneer Park sind eine Kindertagesstätte für bis zu 175 Kinder Kinder von 0 bis 6 Jahren sowie eine Grundschule mit Turnhalle geplant. Die jüngsten Bewohner des Pioneer Parks sind also direkt im Quartier untergebracht.

Im westlichen Teil des Areals, auf insgesamt 40.000 m2 Gewerbeflächen sind vielfältige Geschäfte wie Cafés, Hotels, Arztpraxen, Büros oder Co-Working-Spaces geplant, sodass eine passende Infrastruktur für die zukünftigen Bewohner entsteht.

Viele Frei- und Grünflächen des Pioneer Park werden auf rund zehn Hektar mit Bäumen, Biotopen und einem Blütenreichtum die grüne Lunge des Quartiers bilden. Neben den breiten Wegen, die die unterschiedlichen Teile des Areals miteinander vernetzen, wird es auch ausreichend Platz für Rasen-, Sport- und Spielflächen geben.

Mehr über das Stadtquartier Pioneer Park erfahren Sie auf www.pioneer-park.de