Schwäbisch Gmünd
Empora, Schwäbisch Gmünd - ein Projekt von Wilma
Empora, Schwäbisch Gmünd - ein Projekt von Wilma
Empora, Schwäbisch Gmünd - ein Projekt von Wilma
Empora, Schwäbisch Gmünd - ein Projekt von Wilma
Empora, Schwäbisch Gmünd - ein Projekt von Wilma
Empora, Schwäbisch Gmünd - ein Projekt von Wilma
Empora, Schwäbisch Gmünd - ein Projekt von Wilma

Empora – Wohnen über Schwäbisch Gmünd

Schwäbisch Gmünd

Leistungen durch Wilma

  • Umsetzung eines städtebaulichen Vertrags und Erschließungsvertrags
  • Planung und Bau der Hangsicherungsanlagen
  • Entwicklung, Planung, Genehmigung , Ausschreibung und Vergabe der Bau- und Erschließungsleistungen
  • Verkauf, Baudurchführung, Übergabe und Gewährleistung

Daten/Volumen

  • Grundstücksgröße: ca. 4.673 m²
  • 32 Eigentumswohnungen in 4 Mehrfamilienhäusern, von der 2- bis zur 5-Zimmer-Wohnung, davon 6 Penthouse-Wohnungen
  • 2 Tiefgaragen mit 42 Stellplätzen und 6 Außenstellplätzen
  • 3.479 m² Wohnfläche
  • 11,6 Mio. Euro Projektvolumen
  • Bauzeit: von August 2015 bis Mai 2017
  • Architekt: Entwurfsplanung Jürgen Großmann, Ausführungsplanung Germaschewski & Straka
  • Standort: Salvatorstr. 32, 34, 36, 38 in Schwäbisch Gmünd

Ökologisches Konzept

  • KfW-Effizienzhaus 70 nach EnEV 2014
  • Zentrale Pelletheizung
  • Begrünte Dächer
  • Kontrollierte Wohnraumentlüftung

Städtebau / Architektur / Freiflächen

  • Landschaftlich reizvolle Halbhöhenlage direkt am Napperberg, in unmittelbarer Nähe von historisch bedeutsamen Gebäuden
  • Von den nach Süden ausgerichteten Balkonen und Terrassen eröffnet sich ein schöner Blick über die Innenstadt und auf das Gelände der Landesgartenschau 2014
  • Vier stilvolle, exklusive Punkthäuser in zeitgemäßer Architektur mit klaren horizontalen und vertikalen Gliederungen
  • Die Farbgebung der Fassade trägt dazu bei, dass sich das Bauwerk harmonisch in die Umgebung integriert, sowohl in die Bestandsbebauung als auch in das Gelände des Napperbergs
  • Moderne und anspruchsvolle Grundrissgestaltung
  • Kleinkinderspielplatz