Das Unternehmen für Wohnimmobilien

Korb, Korber Viertele

  • Projektstatus: im Verkauf
  • Vertriebsstatus Wohnungen: im Vertrieb
  • Vertriebsstatus Häuser: in Planung
  • Vertriebsstatus Apartments: in Planung
  • Vertriebsstatus Gewerbeeinheiten: in Planung
  • Kommunikationswege: E-Mail, Telefon
  • Standort: 48.8374,9.3595
  • Teaser Text: / 23 Wohnungen
  • : 180 qm Wohnfläche auf 3 Ebenen
  • Anzahl Wohnungen: 23
  • Flächen Wohnungen: 1 bis 5 Zimmer mit 39–120 m²
  • Flächen Apartments: 1- bis 3-Zimmer
    mit 24 – 80 qm Wohnfläche
  • Flächen Gewerbeflächen: 100m² bis 500m²
  • Standort Straße: Merlotweg 3 + 5
  • Standort PLZ: 71404
  • Standort Ort: Korb
  • Bezugsfertig: Q2/2023
  • Umgebung: Kindergarten / Kita in Nähe, Spielplatz
  • Location

  • Häuser

  • Wohnungen

  • Apartments

  • Anzahl Wohnungen

  • Anzahl Wohnungen

Wohnen mit Weinblick

Was haben Wohnen und Wein gemeinsam? Es gibt Spitzenlagen, bei denen einfach alles stimmt. So wie beim „Korber Viertele“. Mitten in einem idyllischen Weinbaugebiet, großstadtnah, perfekt angebunden und integriert in eine erstklassige Infrastruktur: Hier bauen wir Eigentumswohnungen, die Ihr Genießerherz höherschlagen lassen. Was dürfen wir Ihnen kredenzen? Einen großzügigen Grundriss, eine sonnige Terrasse, einen eigenen kleinen Garten, eine exklusive Penthouse-Wohnung mit schönem Outdoor-Bereich? Dann herzlich willkommen im „Korber Viertele“!
  • Projektbeschreibung

    Ein Baukonzept, das den Bedürfnissen der Bewohner optimal gerecht wird, Wohlfühlräume schafft, perfekt mit seiner Umgebung harmoniert und hohe Energieeffizienz sicherstellt: Das zeichnet unser Projekt „Korber Viertele“ aus.

    Das „Korber Viertele“ beinhaltet 23 Wohneinheiten (1- bis 5-Zimmer-Wohnungen von ca. 39 bis ca. 120 m² Wohnfläche) welche sich in 3 Vollgeschossen und einem Staffelgeschoss harmonisch in die umliegende Bebauung einfügen. Gebaut wird massiv – „Stein auf Stein“. Klinkerverblendungen setzen Akzente an den hellen Putzfassaden und schaffen so ein hochwertiges, zeitgemäßes, unaufgeregtes Erscheinungsbild. Durch kompakte Bauweise, eine hochwärmegedämmte Gebäudehülle, die Vermeidung von Wärmebrücken und den Einsatz eines modernen Heizsystems im Contracting-Modell erreicht das „Korber Viertele“ den anspruchsvollen Effizienzhaus-55-Standard.

    Die Eingangsbereiche sind großzügig und hell gestaltet. Alle Wohnungen orientieren sich nach Süden. Teilweise raumhohe Fenster sowie große Terrassen und Loggien – zugänglich vom Wohn-/Essbereich – öffnen den Wohnraum nach außen. Die Wohnungen im Erdgeschoss erhalten sonnige Südterrassen und haben einen eigenen Gartenanteil, welcher durch eine Bepflanzung mit heimischen Gehölzen eingefasst wird.

  • Standortbeschreibung

    Das „Korber Viertele“ mit seinen attraktiven Eigentumswohnungen für Singles, Paare und Familien entsteht im Baugebiet „Südrand Langenäcker“ des Städtchens Korb. Korb ist eine Gemeinde mit knapp 11.000 Einwohnern im Rems-Murr-Kreis, ca. 20 km nordöstlich der baden-württembergischen Landeshauptstadt Stuttgart. Seine Lage in einer florierenden Wirtschaftsregion – verbunden mit einem Umfeld, das von Streuobstwiesen und Weinbau geprägt ist – macht Korb zum beliebten Wohn- und Pendlerort. Drei rebenbedeckte Berge, der Korber Kopf, der Hörnleskopf und der Kleinheppacher Kopf, sorgen für unvergleichliche Perspektiven. Die Gemeinde hat einen lebendigen Ortskern und zeichnet sich durch eine wohnorientierte, familienfreundliche Infrastruktur aus. Viele Vereine, zahlreiche Naherholungsmöglichkeiten (beispielsweise das „Korber Bädle“) und ein buntes kulturelles Angebot erhöhen den Freizeitwert. In Korb gibt es außerdem zahlreiche Handwerks-, Einzelhandels- und Gewerbebetriebe verschiedenster Art.

    Während sich Korb also einerseits als behaglicher Wohnort abseits großstädtischer Hektik präsentiert, profitiert die Gemeinde andererseits von den differenzierten Angeboten der umliegenden urbanen Zentren. Zwei Bundesstraßen – die B14 und die B29 – vernetzen Korb eng mit der Metropolregion Stuttgart. Beim öffentlichen Nahverkehr ist Korb Teil des Verkehrs- und Tarifverbunds Stuttgart (VVS). Stadt und Land. Ruhe und dynamische Vitalität: Eine Wohnung im „Korber Viertele“ bietet Ihnen das Beste beider Welten.

    Ganz entspannt im Grünen wohnen – und gleichzeitig bequem überall hinkommen: Im „Korber Viertele“ können Sie sich und Ihrer Familie diesen Traum perfekt erfüllen. Shops, Dienstleister, Arztpraxen, Apotheken, Restaurants, Sport-, Freizeit- und Fitnessangebote: Das alles ist zu Fuß oder mit dem Rad erreichbar. Es gibt mehrere Kindergärten in Korb – ebenso wie eine Grund- und Gemeinschaftsschule mit 3 Standorten. Realschulen, Gymnasien und Berufsschulen liegen nur wenige Kilometer entfernt. Und wenn Sie das Stadtleben suchen, benötigen Sie mit dem Auto gerade einmal knapp 30 Minuten, um in die pulsierende City von Stuttgart zu gelangen. Ähnlich nah liegen andere reizvolle Städte des mittleren Neckarraums – ob Esslingen, Ludwigsburg, Waiblingen oder Schorndorf.

  • Wohnungen

    Fakten

    • 23 gut geschnittene Eigentumswohnungen in einem modernen Mehrfamilienhaus
    • hochwertige, attraktive 1- bis 5-Zimmer-Wohnungen mit Wohnflächen von 39–120 m² mit Gartenanteilen, Balkonen oder Dachterrassen
    • Erdgeschosswohnungen mit schönen Terrassen und Gärten
    • Penthouse-Wohnungen mit großzügigen Dachterrassen
    • Energiekonzept: Effizienzhaus 55
    • entspanntes Parken direkt in der eigenen Tiefgarage
    • TÜV-geprüfte Bauqualität
    • schlüsselfertiges Wohnen

    Ausstattung

    Bei der Grundausstattung Ihres neuen Heims setzen wir auf hochwertige Lösungen. Die Wohnungen sind teilweise barrierefrei und bieten zahlreiche attraktive Komfortmerkmale. Sie haben individuelle Wünsche für Ihre zukünftigen vier Wände? Lassen Sie uns einfach darüber sprechen!

    Das haben wir für Sie geplant:
    • verschiedene Wohnformen durch unterschiedliche Grundrisse
    • Aufzüge in jede Etage
    • lichtdurchflutete Räume dank großer Fenster mit 3-Scheiben-Isolierverglasung
    • elektrische Rollläden in den Wohnbereichen
    • Echtholzparkett
    • Fußbodenheizung
    • moderne Sanitärausstattung
    • Einsatz eines modernen Heizsystems im Contracting-Modell
    • komfortable Handtuchheizkörper in den Bädern

    Energieausweis

    Liegt zur Besichtigung vor

Ihr Ansprechpartner

  • Wilma Quer Projekt Korber Viertele 08

    Wilma Quer Projekt Korber Viertele 08

  • Wilma Quer Projekt Korber Viertele 01

    Wilma Quer Projekt Korber Viertele 01

  • Wilma Quer Projekt Korber Viertele 11

    Wilma Quer Projekt Korber Viertele 11

  • Wilma Quer Projekt Korber Viertele 12

    Wilma Quer Projekt Korber Viertele 12

  • Wilma Quer Projekt Korber Viertele 06

    Wilma Quer Projekt Korber Viertele 06

  • Wilma Quer Projekt Korber Viertele 03

    Wilma Quer Projekt Korber Viertele 03

  • Wilma Quer Projekt Korber Viertele 10

    Wilma Quer Projekt Korber Viertele 10

Korb, Korber Viertele

Wichtiges auf einen Blick

Korb, Korber Viertele
  • Standort: Neubaugebiet „Südrand Langenäcker“, Merlotweg 3 + 5, 71404 Korb
  • 1.320 m² großes Grundstück
  • verkehrsgünstige Lage, erstklassige Infrastruktur
  • verkehrsberuhigte Zone vor der Haustür
  • 23 Wohneinheiten
  • 1- bis 5-Zimmer-Wohnungen mit ca. 39 bis ca. 120 m² Wohnfläche
  • hochwertige Ausstattung
  • Tiefgaragenstellplätze als Doppelparker-Anlagen (halbautomatisches Parksystem) mit insgesamt 31 Stellplätzen
  • zusätzliche Abstellmöglichkeiten für Fahrräder, E-Bikes und Kinderwagen
  • Effizienzhaus 55

Beispielhafte Wohnobjekte

Wohnung 103 4 Zimmer, Erdgeschoss 107 m² Wohnfläche Grundriss-Download
Wohnung 108 3 Zimmer, 2. Obergeschoss 80 m² Wohnfläche Grundriss-Download
Wohnung 109 1 Zimmer, 2. Obergeschoss 39 m² Wohnfläche Grundriss-Download
Wohnung 113 2 Zimmer, Dachgeschoss, Barrierefrei 90 m² Wohnfläche Grundriss-Download
Wohnung 204 5 Zimmer, 1. Obergeschoss 122 m² Wohnfläche Grundriss-Download

Neuestes zum Projekt

  • Baustart steht kurz bevor

    Baustart erfolgt

    02 / 2022

    Das Korber Viertele beinhaltet 23 Wohneinheiten (1- bis 5 -Zimmer-Wohnungen von ca. 39 bis ca. 120 m² Wohnfläche) welche sich in drei Vollgeschossen und einem Staffelgeschoss harmonisch in die umliegende Bebauung einfügen.
  • Baustart steht kurz bevor

    Baustart steht kurz bevor

    10 / 2021

    Gebaut wird massiv – „Stein auf Stein“. Klinkerverblendungen setzen Akzente an den hellen Putzfassaden und schaffen so ein hochwertiges, zeitgemäßes, unaufgeregtes Erscheinungsbild.
  • Grundstück im Baugebiet Südrand Langenäcker erworben

    Grundstück im Baugebiet Südrand Langenäcker erworben

    12 / 2020

    Grundstück von der Stadt Korb im Neubaugebiet „Südrand Langenäcker“ erworben. Auf dem 1.320 m² großen Grundstück an der Trollinger Straße/Merlotweg soll ein Mehrfamilienhaus entstehen.

Kontakt

Ihr Interesse ist geweckt? Dann rufen Sie an – oder schreiben Sie per Kontaktformular. So erhalten Sie neben einer qualifizierten Beratung alle ausführlichen Informationen und Unterlagen.

Gerne können Sie hier auch direkt einen Termin für Ihr individuelles Beratungsgespräch vereinbaren.

Ansprechpartner

Weiterlesen … Korb, Korber Viertele

  • Aufrufe: 24571

Würzburg, Hubland Quartier

  • Projektstatus: Verkaufsstart
  • Vertriebsstatus Wohnungen: Nicht verfügbar
  • Vertriebsstatus Häuser: Nicht verfügbar
  • Vertriebsstatus Apartments: Nicht verfügbar
  • Vertriebsstatus Gewerbeeinheiten: Nicht verfügbar
  • Kommunikationswege: E-Mail, Telefon, Post
  • Postalische Kommunikation mandatorisch: Postweg mandatorisch
  • Standort: 49.7823,9.96701
  • Teaser Text: / 24 Häuser
  • Anzahl Häuser: 24
  • : 153–170 m² Wohnfläche
  • Flächen Wohnungen: 1 bis 4 Zimmer mit 40–110 m²
  • Flächen Apartments: 1- bis 3-Zimmer mit 24 – 80 qm Wohnfläche
  • Flächen Gewerbeflächen: 100m² bis 500m²
  • Standort PLZ: 97074
  • Standort Ort: Würzburg
  • Umgebung: Kindergarten / Kita in Nähe, Spielplatz
  • Location

  • Häuser

  • Wohnungen

  • Apartments

  • Anzahl Wohnungen

  • Anzahl Wohnungen

Wohnen mit Weitblick auf dem Würzburger Hubland

Im neuen Würzburger Stadtteil Hubland, unweit der Altstadt und angrenzend an das Universitätsgelände, lässt es sich zukünftig mit besonders schönem Ausblick wohnen. Das Areal in attraktiver Höhenlage wurde 2018 noch als Gelände der Bayerischen Gartenschau genutzt.

HUBLAND VIEW – „Wohnen mit Weitblick“ befindet sich am höchsten Punkt des neuen Stadtquartiers und besticht durch direkte Blickbeziehungen auf das Wahrzeichen Festung Marienberg oder das Maintal und das pittoreske Umland.  

Hier finden Sie beste Infrastruktur, direkte Stadtnähe und vielfältige Freizeitmöglichkeiten im direkten Umfeld.

Willkommen im neuen Quartier HUBLAND VIEW!

  • Projektbeschreibung

    Schlüsselfertige Townhäuser in bester Lage Würzburgs
    Im neuen Würzburger Stadtteil Hubland realisieren wir für Sie 24 attraktive, schlüsselfertige Townhäuser mit Wohnflächen zwischen 153 m2 und 170 m2. Die modernen Häuser mit 4 Vollgeschossen und extensiv begrünten Pultdächern sind alle voll unterkellert. Insgesamt bieten Ihnen die gut geschnittenen Grundrisse ein offenes Wohnen mit klarer, großzügiger Raumaufteilung. Im 2. Obergeschoss lassen sich die Grundrisse den individuellen Käuferwünschen anpassen, so dass neben 3 Schlafzimmern alternativ auch ein geräumiges Home-Office Platz findet kann.
    Alle Häuser sind in Richtung Süden ausgerichtet und verfügen so über sonnige Gärten, Loggien und Dachterrassen mit attraktiven Blickbeziehungen, teils sogar auf die Festung Marienburg.
    Garagen mit 2 Stellplätzen befinden sich in den Townhäusern direkt integriert und sind mit Elektroladestationen ausgestattet. Alle Häuser werden in Massivbauweise gebaut und von einem Sachverständigen geprüft. Sie sind nicht nur modern und komfortabel, sondern werden auch nach den neuesten Energieeffizienzkriterien (Effizienzhaus 55 EE-Standard) erstellt. Das gesamte Quartier wird energetisch an das Fernwärmenetz angeschlossen.

  • Standortbeschreibung

    Mit besonders attraktiven Blickbeziehungen ins Umland
    Der Stadtteil Hubland liegt sehr attraktiv nahe dem UNESCO-Weltkulturerbe Residenz Würzburg und der Festung Marienberg. Das Areal innerhalb des Hubland Quartiers wurde 2018 als Gelände der Bayerischen Gartenschau genutzt. Das Gebiet in besonderer Höhenlage Würzburgs und schönem Ausblick grenzt an das Universitätsgelände. Die Höhenlage bietet besonders schöne Ausblicke aus allen Townhäusern in die Umgebung, teilweise auf die Festung Marienberg.
    Die durchdachte Infrastruktur des Hublands wird als „Stadt der kurzen Wege“ umgesetzt und zeichnet sich durch Parks, Spielplätze, Kitas, Sport- und Einkaufsmöglichkeiten aus. Weitere Infrastrukturangebote wie eine KiTa mit Hort, ein offener Jugendtreff und ein Familienstützpunkt sind in der Entwicklung. In einem ehemaligen Flugzeughangar entstand ein Nahversorgungszentrum. Der ehemalige Flugplatz-Tower wurde zum neuen sozialen „Treffpunkt Tower“ revitalisiert und beherbergt seit 2019 die neue Stadtteilbücherei. Vielfältige Freizeitmöglichkeiten finden Sie ebenfalls im direkten Umfeld.
    Die Verkehrsanbindung sowohl über öffentlichen Nahverkehr als auch mit dem Auto sind ideal. Die Autobahnen A3 und A7 sind in wenigen Minuten erreichbar. Die Wege an den regionalen ÖPNV-Verkehr sind kurz, die nächstliegende Bushaltestelle befindet sich unmittelbarer Nähe. Ebenso existieren im Rahmen des Mobilitätskonzeptes im neuen Quartier vier Mobilstationen mit Car Sharing und Lademöglichkeiten.

  • Häuser

    Fakten

    • Lage in einem attraktiven, verkehrsberuhigten Wohnquartier
    • 24 hochwertige, schlüsselfertige Townhäuser mit extensiv begrünten Pultdächern
    • Großzügige Grundrisse mit Wohnflächen von 153 m² und 170 m²
    • Sonnige Terrassen, Loggien und Gärten
      4 Vollgeschosse
    • Lichtdurchflutete Räume
    • Massive Bauweise „Stein auf Stein“
    • 2 Stellplätze in der integrierten Garage im Untergeschoss mit Elektroladestation ausgestattet
    • Energiekonzept: Effizienzhaus 55 EE-Standard

    Ausstattung

    • 3-fache Fensterverglasung
    • Tageslichtbäder
    • Moderne Markenausstattung
    • Rollläden mit elektrischem Antrieb
    • Parkett-Boden der Marke Bauwerk
    • Fußbodenheizung
    • moderne Wand- und Bodenfliesen von Markenherstellern, z.B. Villeroy & Boch
    • attraktive Badausstattung zur Auswahl, z. B. Villeroy & Boch, Keramag
    • hochwertige Armaturen zur Auswahl, z. B. Grohe, Hansgrohe
    • moderne Schalterprogramme, z. B. Busch-Jaeger, Merten
    • Glasfaserhausanschluss (FTTH)
    • Elektroladestationen in den Garagen
    • (Montage der Ladesäule inkl. Anschluss, Schalter, Leitungen in der Garage und im Technikraum)

Ihr Ansprechpartner

  • Wilma Quer Projekt Hubland Quartier Wuerzburg 02

  • Wilma Quer Projekt Hubland Quartier Wuerzburg 03

  • Wilma Quer Projekt Emscherquelle Holzwickede 04

    Wilma Quer Projekt Emscherquelle Holzwickede 04

  • Wilma Quer Projekt Hubland Quartier Wuerzburg 04

  • Wilma Quer Projekt Hubland Quartier Wuerzburg 06

  • Wilma Quer Projekt Hubland Quartier Wuerzburg 07

  • Wilma Quer Projekt Hubland Quartier Wuerzburg 08

  • Wilma Quer Projekt Hubland Quartier Wuerzburg 09

Holzwickede, Wohnpark Emscherquelle

Wichtiges auf einen Blick

Holzwickede, Wohnpark Emscherquelle
  • ein anspruchsvolles, attraktives, verkehrsberuhigtes Wohnquartier ohne Durchgangsverkehr
  • 24 hochwertige und moderne Townhäuser mit Pultdächern und extensiver Dachbegrünung
  • großzügige Grundrissgestaltung auf 4 Etagen mit Wohnflächen von 153 m² und 170 m²
  • flexible Gestaltung des Grundrisses im 2. Obergeschoss (mit oder ohne zusätzliches Bad)
  • eigene nach Süden ausgerichtete Gärten, Loggien, Dachterrassen
  • Parken in der eigenen Garage
  • E-Ladestationen in den Garagen
  • Energieversorgung durch Anbindung an das Fernwärmenetz
  • Massive Bauweise „Stein auf Stein“

Aktueller Lageplan

Beispielhafte Wohnobjekte

Haus Colin 5 Zimmer, Kopfhaus

170,39 m² Wohnfläche

Grundriss-Download
Haus Colin 5 Zimmer, Reihenmittelhaus

152,89 m² Wohnfläche

Grundriss-Download
Haus Colline 5 Zimmer, Kopfhaus

159,27 m² Wohnfläche

Grundriss-Download
Haus Colline 5 Zimmer, Reihenmittelhaus

153,9 m² Wohnfläche

Grundriss-Download

Kontakt

Ihr Interesse ist geweckt? Dann rufen Sie an – oder schreiben Sie per Kontaktformular. So erhalten Sie neben einer qualifizierten Beratung alle ausführlichen Informationen und Unterlagen.

Der Wilma Info-Pavillon befindet sind im Baugebiet links neben der ehemaligen Flugschule.

Info-Pavillon via Google Maps

Gerne können Sie hier auch direkt einen Termin für Ihr individuelles Beratungsgespräch vereinbaren.

Ansprechpartner

Weiterlesen … Würzburg, Hubland Quartier

  • Aufrufe: 3714

Köln-Wahn, Am Krausbaum

  • Projektstatus: im Verkauf
  • Vertriebsstatus Wohnungen: Nicht verfügbar
  • Vertriebsstatus Häuser: im Vertrieb
  • Vertriebsstatus Apartments: Nicht verfügbar
  • Vertriebsstatus Gewerbeeinheiten: Nicht verfügbar
  • Kommunikationswege: E-Mail, Telefon, Post
  • Postalische Kommunikation mandatorisch: Postweg mandatorisch
  • Standort: 50.8509,7.0952
  • Teaser Text: / 12 Häuser
  • Anzahl Häuser: 12
  • Flächen Wohnungen: 1- bis 5-Zimmer mit 39 – 120 qm Wohnfläche
  • Flächen Apartments: 1- bis 3-Zimmer mit 24 – 80 qm Wohnfläche
  • Flächen Gewerbeflächen: 100m² bis 500m²
  • Standort Straße: Am Krausbaum
  • Standort PLZ: 51147
  • Standort Ort: Köln
  • Umgebung: Kindergarten / Kita in Nähe, Spielplatz
  • Location

  • Häuser

  • Wohnungen

  • Apartments

  • Anzahl Wohnungen

  • Anzahl Wohnungen

Wohnen wo in Köln die Heide blüht

Im Kölner Stadtteil Wahn entsteht eine kleine, feine Nachbarschaft, die urbanes Leben mit ländlichem Wohnen in Einklang bringt. Im rechtsrheinische Süden der Domstadt wird das Projekt „Am Krausbaum“ mit einem weiteren Bauabschnitt um 12 Doppelhaushälften erweitert und damit komplettiert.

Die Vielfalt der Großstadt vor der Haustüre verbindet Ihr neues Zuhause unweit der Wahner Heide Stadt- und Landleben auf entspannte Art: Hier ist man natur- und stadtnah, perfekt angebunden und integriert in einen gewachsenen Stadtteil, der sich seinen Vorort-Charme erhalten hat.

  • Projektbeschreibung

    Das Bauvorhaben bietet – wie im bereits fertiggestellten 1. Bauabschnitt - 12 großzügige Doppelhaushälften mit Wohnflächen von ca. 143 m² mit viel Freiraum für zeitgemäßes Wohnen. Alle Häuser sind vollunterkellert und mit moderner Haustechnik ausgestattet. Jede Wohneinheit verfügt über eine Garage mit vorgelagertem Stellplatz sowie einen eigenen Garten. Ein Teil des Areals wird über eine neue verkehrsberuhigte Anwohnerstraße erschlossen und dank der Lage an einer Sackgasse bleibt der neue Bauabschnitt vom Durchgangsverkehr unberührt.

    Das kleine Quartier liegt am Ortsrand von Köln-Porz im Stadtteil Wahn. Auch wenn man von hier das Wahrzeichen der Stadt - den Kölner Dom - nicht direkt sehen kann, ist das Lebensgefühl der Metropole hier ebenfalls anzutreffen. Die Wahner Heide als Naherholungsgebiet liegt in unmittelbarer Nähe und die grüne Umgebung des Viertels ist ein echtes Pfund, das den rechtsrheinischen Stadtteil lebenswert macht.

  • Standortbeschreibung

    Der Bezirk Porz ist erst 1975 in Köln eingemeindet worden und war bis dahin eine eigenständige Stadt. Porz ist flächenmäßig der größte der 9 Bezirke und teilt sich auf in 16 Stadtteile – die sogenannten „Veedel“ – die zum Teil einen sehr dörflichen Anstrich erhalten haben, zum Teil aber auch von Gewerbe und Produktion geprägt sind. Mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) sowie dem angeschlossenen Astronautenzentrum (EAC) sowie dem Sitz des TÜVs Rheinland finden sich vor Ort auch Forschung und Dienstleistung in großem Stil. Zudem hat mit Citroen Deutschland neben Ford ein zweiter großer Automobilhersteller seinen Deutschland-Sitz in Köln-Porz und mit der Deutz AG ist einer der renommiertesten Motorenhersteller im Stadtteil ansässig. Darüber hinaus befinden sich durch die verkehrsgünstige Lage zum Kölner Autobahnring sowie dem Flughafen eine Reihe von Logistik- und Handelsunternehmen in den Porzer Gewerbegebieten.

    Der Stadtteil Wahn verfügt als idyllischer Teil der Domstadt im Ort über eine Grundschule, eine Realschule sowie ein Gymnasium. Die Kleinsten können dank verschiedener Kindertagesstätten in Viertel bestens versorgt werden. In den angrenzenden Stadtteilen Wahnheide und Zündorf befinden sich zudem weitere Schulen und Schulformen.

    Aufgrund der hervorragenden Anbindung gelangen Sie sowohl per Auto als auch mit dem ÖPNV schnell ins Kölner Stadtzentrum. Auch Bonn mit seinen attraktiven Einkaufsmöglichkeiten ist nur einen Katzensprung entfernt. Die Autobahnen A3 und A4 bilden im Osten den Kölner Autobahnring, im Westen ist es die A1 und im Süden die A59, die direkt zum nahegelegenen Flughafen Köln/Bonn führt. In der Verlängerung der A59 erreicht man über die A565 den Bonner Norden und im weiteren Verlauf über die südliche Spange der A562 ebenfalls die Bundesstadt. Zudem ist die A57 von der Kölner Stadtmitte in Richtung Norden direkt und schnell erreicht. Die optimalen öffentlichen Verkehrsanbindungen über das Bahnliniennetz der Kölner Verkehrsbetriebe, die S-Bahnen und verschiedene Buslinien ermöglichen ein rasches Vorankommen in alle Richtungen.

    So kann in ländlichem Umfeld mit moderner Infrastruktur und perfekt angebunden der Traum vom eigenen Heim im rechtsrheinischen Teil von Köln schon bald Realität werden.

  • Häuser

    2. Bauabschnitt

    Fakten

    • Doppelhaushälften mit Satteldach
    • Wohnflächen von ca. 143 m2
    • verkehrsberuhigtes Gebiet
    • Nähe zum Naturschutzgebiet Wahner Heide
    • gut geschnittene Grundrisse, perfekt für die Familie
    • alle Häuser mit eigenem Garten und Terrasse
    • entspanntes Parken direkt am Haus
    • TÜV-geprüfte Bauqualität

    Ausstattung

    • lichtdurchflutete helle Zimmer
    • 3-fach-Verglasung
    • Wärmeversorgung über Luft-Wärmepumpe
    • Fußbodenheizung
    • Tageslichtbäder
    • moderne Badausstattung
    • Sanitärkeramik namhafter Marken
    • großformatige Wand- und Bodenfliesen von Markenherstellern

    Energieausweis

    • Haus W190: 23 kWh/(m²a), Energieeffizienzklasse A+
  • Wohnungen

Ihr Ansprechpartner

  • Wilma Quer Projekt Am Krausbaum 05

  • Wilma Quer Projekt Am Krausbaum 04

  • Wilma Quer Projekt Am Krausbaum 07

  • Wilma Quer Projekt Am Krausbaum 02

  • Wilma Quer Projekt Am Krausbaum 06

  • Wilma Quer Projekt Am Krausbaum 08

  • Wilma Quer Projekt Am Krausbaum 01

  • Wilma Quer Projekt Am Krausbaum 03

  • Wilma Quer Projekt Am Krausbaum 09

Holzwickede, Wohnpark Emscherquelle

Wichtiges auf einen Blick

Holzwickede, Wohnpark Emscherquelle
  • Komplettierung eines neuen Wohnquartiers in grüner Stadtrandlage
  • 12 moderne Einfamilienhäuser in Doppelhausausführung
  • nachhaltige Wärmeversorgung über Luft-Wärmepumpe
  • eigener Garten mit Terrasse
  • pro Haus eine Garage mit vorgelagertem Stellplatz
  • verkehrsberuhigtes Anwohnergebiet und Ortsrandlage
  • Naherholungsgebiet Wahner Heide in fußläufiger Nähe
  • geplante Fertigstellung Mitte 2024

Beispielhafte Wohnobjekte

Haus W190 5 Zimmer, Doppelhaushälfte

143 m² Wohnfläche

Grundriss-Download

Neuestes zum Projekt

  • Besuchen Sie das Musterhaus „Am Krausbaum“

    01 / 2023

    Wie es sich in einem der Häuser im Projekt „Am Krausbaum“ im rechtsrheinischen Teil der Domstadt lebt, kann man vor Ort direkt in Augenschein nehmen. Neben den bereits bezogenen Häusern gibt es hier auch ein voll ausgestattetes Musterhaus, in dem sich Interessent*innen ein Bild vom ihrem zukünftigen Zuhause machen können. Denn ein Rundgang durch ein baugleiches Gebäude übermittelt den besten Eindruck vom Haus und macht das Raumgefühl unmittelbar erlebbar.

    Besuchen Sie das Musterhaus mit der Hausnummer 34b in der Straße "Am Krausbaum". Kontaktieren Sie uns für einen individuellem Besichtigungs- und Beratungstermin. Oder Sie kommen sonntags zwischen 11 und 13 Uhr direkt vorbei. Unsere Kollegen erwarten Sie dort und zeigen Ihnen die Möglichkeiten, die Ihnen ein Eigenheim in Köln-Wahn bietet.

  • Flagge zeigen „Am Krausbaum“

    12 / 2022

    Damit jeder das Areal für den zweiten Bauabschnitt des Projekts „Am Krausbaum“ finden kann, wurde der Bauzaun in der vergangenen Woche mit Bannern versehen und eine Wilma-Fahne aufgestellt. Über den QR-Code können Passanten Infos zum Projekt direkt vor Ort abrufen und bekommen neben der Visualisierung auch einen Hinweis auf die nachhaltige Wärmeversorgung, die mittels einer Luft-Wärmepumpe erreicht wird.

    Zu den bereits 2019 fertiggestellten 19 Reihen- und Doppelhäusern gesellen sich demnächst 12 weiter Doppelhaushälften, die das Quartier in Köln-Wahn  komplett machen.

  • Vertriebsstart zum Finale "Am Krausbaum"

    11 / 2022

    Das Warten hat ein Ende: Wir haben die Baugenehmigungen für die verbliebenen 12 Häuser im 2. Bauabschnitt beim Projekt „Am Krausbaum“ in Köln-Wahn erhalten. Auf dieser Grundlage startet nun der Verkauf der letzten Häuser, die das kleine Quartier im rechtsrheinische Süden der Domstadt komplettieren.

    Vor Ort werden in Kürze die Erschließungsarbeiten auf dem zurückliegenden Grundstück an der Anwohnerstraße aufgenommen, bevor die Baugruben ausgehoben werden und die Bodenplatten für den Keller gegossen werden. Wenn dann der Hochbau gestartet ist, kann binnen Jahresfrist die Fertigstellung erfolgen.

Kontakt

Das Projekt Am Krausbaum hat Ihr Interesse geweckt? Dann rufen Sie uns an – oder schreiben Sie per Kontaktformular. So erhalten Sie neben einer qualifizierten Beratung alle ausführlichen Informationen und Unterlagen.

Gerne können Sie hier auch direkt einen Termin für Ihr individuelles Beratungsgespräch vereinbaren.

Ansprechpartner

Weiterlesen … Köln-Wahn, Am Krausbaum

  • Aufrufe: 2576

Vermarktung des finalen Bauabschnitts „Am Krausbaum“

  • News Ort: Köln-Wahn
  • News Inhalt:

    Das Projekt „Am Krausbaum“ in Köln-Wahn geht in die finale Vertriebsrunde. Nachdem der erste Bauabschnitt bereits fertiggestellt ist und die Häuser seit 2019 bezogen sind, realisieren wir in dem rechtsrheinischen Stadtteil auf knapp 2.800 m² den zweiten Bauabschnitt mit 12 Doppelhaushälften. Mit diesen Häusern wird zwischen Rhein und Wahner Heider familienfreundliches Wohnen realisiert, das urbanes Leben mit Aussicht ins Grüne verbindet.

    Unabhängig von fossiler Energie, da mit Luft-Wärmepumpe ausgestattet, bieten die vollunterkellerten Häuser mit einer Wohnfläche von 143 m² viel Raum für alle Generationen. Die fünf Zimmer auf drei Geschossen lassen sich individuell gestalten. Ein weiteres Plus sind die Kellerräume, die neben dem Technikraum mit der Luft-Wärmepumpe sowie Waschmaschinen und Trockner-Bereich, zusätzlichen Platz für verschieden Nutzungen eröffnen. Die Häuser verfügen alle über eigene Gärten mit Terrasse sowie jeweils eine Garage mit vorgelagertem Stellplatz. Das kompakt erschlossene, verkehrsberuhigte Gebiet erschließt eine neue Nachbarschaft über eine private Anwohnerstraße, die in einem Wendehammer mündet und so den Durchgangsverkehr außen vorlässt.

    „Wir freuen uns über den Eingang der Baugenehmigungen, die den Startschuss geben, in Wahn das Wohnquartier in Ortsrandlage und grüner Umgebung zu vollenden. Dieses Projekt in hervorragender Lage im rechtsrheinischen Köln trägt dem dringenden Bedarf an neuem Wohnraum Rechnung. Die Planung für das Quartier sieht besonders die Ansiedlung junger Familien vor, die Stadtnähe mit nachbarschaftlichem Charakter verbinden wollen,“ erläutert Matthias Singer, Regiomanager Köln-Bonn.

    Nachdem die Baugenehmigungen für den letzten Bauabschnitt im Projekt „Am Krausbaum“ erteilt wurden, steht einem Baustart Anfang 2023 nichts im Wege. Darauf aufbauend könnten bereits Mitte 2024 die neuen Bewohner ihr Eigenheim beziehen. Mit dem Bauvorhaben in Köln-Wahn realisieren wir ein weiteres Projekt in der Domstadt und schlagen damit die Brücke über den Rhein in einen attraktiven Stadtteil mit grüner Umgebung und bester Anbindung nach Bonn, ins Siebengebirge sowie den Rhein-Sieg-Kreis.

  • Aufrufe: 635

4. IWS Zukunftsforum – Diskutieren was die Immobilienwirtschaft bewegt!

  • News Ort: Stuttgart
  • News Inhalt:

    Am 10.11.2022 fand das Große Zukunftsforum des IWS unter dem Motto „IMMOvations – Perspektiven der Immobilienwirtschaft“ statt.

    Grundidee dieses Zukunftsforums ist es, anhand interessanter Zukunftsthemen die Professionals der Immobilienwirtschaft in einen Dialog mit den Studierenden der Immobilienwirtschaft zu bringen. Das ca. 400 Teilnehmer umfassende Auditorium setzte sich daher zur Hälfte aus Professionals und zur Hälfte aus Studierenden zusammen.

    Unter dem Motto „IMMOvations – Perspektiven der Immobilienwirtschaft“, gaben namhafte Experten anhand von Vorträgen und Podiumsdiskussionen interessante Einblicke in die Perspektiven der Immobilienwirtschaft. Der Blick richtete sich dabei auf Wirtschaftspolitik, Wissenschaft, Nachhaltigkeit, Verbandspolitik, Jobperspektiven und Investoren.

    Auf dem abschließenden Get-together wurde an den Ständen der Sponsoren die Möglichkeit des intensiven Austausches zwischen Professionals und Studierenden genutzt. Auch wir von der Wilma haben als Sponsoren diese großartige Veranstaltung unterstützt und konnten viele Kontakte zum Nachwuchs knüpfen.

    Fotos: IWS/Patrizia Adamo, Wilma/S. Arzt

  • Aufrufe: 595

Akquise in Meckenheim

  • News Ort: Meckenheim
  • News Inhalt:

    Im Rhein-Sieg-Kreis, an der Landesgrenze von NRW und Rheinland-Pfalz haben wir ein 51 ha großes Grundstück erworben. In der „Apfelstadt“ Meckenheim, nur 15 km von Bonn entfernt, werden wir in zentraler Lage ein Wohnquartier mit einem Mix aus unterschiedlichen Haustypen und Geschosswohnungsbau errichten. Die 121 Wohneinheiten werden abschnittsweise realisiert und haben 83 Einfamilienhäuser und 31 Eigentumswohnungen im Angebot. Letztere verteilen sich auf ein Mehrfamilienhaus und zwei Punkthäuser.

    Meckenheim liegt in der Vor-Eifel und vor dem Ahrgebirge, in landschaftlich reizvoller Umgebung. In der Nähe der „Bundesstadt“ Bonn gelegen und mit einem Dienstsitz des BKAs ist der Ort eingebunden in eine Kulturlandschaft aus Politik, Obstplantagen und Landwirtschaft. Die Stadt nennt sich „Apfelstadt“, was durch zahlreiche Apfelplantagen untermauert wird und versteht sich als „das grüne Tor zu Ahr und Eifel“.

  • Aufrufe: 381

Auszeichnung für die "Schillergärten" bei Callwey Award 2022

  • News Ort: Oberursel
  • News Inhalt:

    Im Rahmen der Verleihung des Callwey Awards "Wohnbauten des Jahres" 2022 wurde unserem Kronberger Projekt "Schillergärten" in der Kategorie "Quartiersentwicklung" eine Auszeichnung zugesprochen.

    "Wohnbauten des Jahres" ist die einzige gemeinsame Auszeichnung für Bauherren und Architekten im Bereich Geschosswohnungsbau im deutschsprachigen Raum. Die von einer Fachjury ausgewählten 50 besten Wohnbauten werden gemeinsam mit den innovativsten Produktlösungen im zugehörigen Jahrbuch veröffentlicht. Alle Projekte und Lösungen des Jahres sind vom 11. bis 31. Oktober 2022 in einer Ausstellung im Haus der Architektur, Bayerische Architektenkammer, zu sehen.

    Die Auszeichnung wurde im Rahmen der Verleihung am 11. Oktober in München an Markus John, Leiter Projektentwicklung der Niederlassung Rhein-Main, Melanie Pürkner, Projektleiterin sowie dem Architekten Wolfgang Ott aus Kronberg überreicht. "Schillergärten" ist ein hochwertiges Wohnquartier in zentraler Lage Kronbergs und besteht aus 6 Stadtvillen mit 39 modernen Eigentumswohnungen. Das Projekt wurde Ende 2020 fertiggestellt.

  • Aufrufe: 845

Grundsteinlegungsfeier für „artem Stadtquartier“ in Oberursel

  • News Ort: Oberursel
  • News Inhalt:

    Am 30. September haben wir für unser Stadtquartier „artem“ in Oberursel den Grundstein gelegt. Bei strahlendem Sonnenschein legten unser Geschäftsführer Rhein-Main, Peter Wittel, Projektleiterin Melanie Pürkner sowie Antje Runge, Bürgermeisterin der Stadt Oberursel und das Team des Architekturbüros monogruen, gemeinsam aktuelle Tageszeitungen, Geldstücke und einen Architektenplan des Stadtquartiers in die Zeitkapsel, die im Anschluss im Mauerbett versenkt wurde. Damit werden auch künftigen Generationen diese Zeitzeugnisse zugänglich gemacht.

    Im Rahmen der Feierlichkeit überreichte Wilma der Bürgermeisterin und dem Vorstand des Internationalen Verein Windrose 1976 e.V., stellvertretend für den Trägerverein TKzA, eine Spende für das neue Kommunikationszentrum Altstadt in Oberursel, das Anfang Oktober feierlich eröffnet wird. Der Verein Windrose hatte bis zu Beginn der Bauarbeiten im Herbst 2021 seinen Sitz im sogenannten Stellwärterhäuschen auf dem Grundstück des „artem Stadtquartiers“. Im „Stadtquartier artem“ realisieren wir 67 Eigentumswohnungen mit 1 bis 4 Zimmern mit bis zu 150 qm Wohnfläche. Es bietet attraktive Innenhöfe und Terrassen mit privaten Gartenanteilen, großzügigen Dachterrassen mit einem atemberaubenden Blick in den Taunus.

  • Aufrufe: 855

Siegerentwurf im Wettbewerbsverfahren für das „Pflanzenhof Quartier“ in Wuppertal gekürt

  • News Ort: Wuppertal
  • News Inhalt:

    Im von uns gemeinsam mit der Stadt Wuppertal ausgelobten Wettbewerbsverfahren für die Entwicklung eines Wohngebiets auf dem Gelände des ehemaligen Pflanzenhofs Nissen in Wuppertal ist die Entscheidung gefallen.

    Fünf Teams aus Stadtplanungsbüros und Landschaftsarchitekten waren angetreten und hatten in den vergangenen Monaten im Zusammenspiel ihre Konzepte für das Areal im Stadtteil Uehlendahl-Katernberg entwickelt. Die Aufgabe lautete, Ideen für ein modernes Wohnquartier auf dem Grundstück des ehemaligen Pflanzenhofes Nissen auszuarbeiten. Im Rahmen eines Bürger-Dialogs konnten in der Planungsphase auch die Anregungen und Wünsche der interessierten Öffentlichkeit in die Planung eingebracht werden.

    Das Preisgericht aus fachkundigen Planer*innen und ortskundigen Vertreter*innen aus Politik und Verwaltung sowie Kai Kröger und Jochen Siemes von Wilma hat am 15. Dezember 2022 in einer nicht-öffentlichen Sitzung die Einreichungen aller Teams begutachtet und diskutiert. Das Konzept zur Gestaltung des Areals vom Team peschpartner architekten stadtplaner, Dortmund zusammen mit club L94 Landschaftsarchitekten, Köln überzeugte die gesamte Jury und wurde einstimmig zum Sieger erklärt.

    Der 2. Preis ging an das Team Ulrich Hartung, Bonn und studio grüngrau Landschaftsarchitektur, Düsseldorf. Den 3. Preis erhielt das Team Planquadrat, Darmstadt und GDLA | gornikdenkel | landschaftsarchitektur, Heidelberg.

    Ab dem 19.12.2022 werden alle Entwürfe auf der Projektwebsite www.dialog-pflanzenhof-quartier.de einsehbar sein. Auch die Beurteilungen des Preisgerichtes zu den einzelnen Entwürfen wird dort veröffentlicht. Zwischen dem 07.01.2023 und 15.01.2023 können auf dieser Website von der Öffentlichkeit weitere Anregungen zum erstplatzierten Entwurf und dessen Weiterentwicklung für das anstehende Bebauungsplanverfahren eingereicht werden. Diese Rückmelduingen werden in der Weiterbearbeitung des Entwurfes im weiteren Verfahren einfließen. Wer schon vorab seine Meinung kundtun möchte, kann diese per E-Mail an moderation-pflanzenhof@isr-planung.de senden.

    Wir danken allen teilnehmenden Büros und den Planerinnen und Planern und gratulieren dem Sieger-Team.

  • Aufrufe: 592

Verkaufsstart für das Wohnquartier „Hubland View“ in Würzburg

  • News Ort: WÜRZBURG
  • News Inhalt:

    Für unser Projekt „HUBLAND VIEW – Wohnen mit Weitblick“ haben wir mit dem Verkauf der insgesamt 24 Townhäuser im neuen Würzburger Stadtteil Hubland begonnen. Auf dem ca. 4.200 m2 großen Grundstück entstehen hier am höchsten Punkt des Stadtteils moderne Häuser in ansprechender Architektur und besonders attraktiven Blickbeziehungen ins Umland, teils sogar auf die Feste Marienberg.

    Die Townhäuser mit modernen Pultdächern und extensiver Dachbegrünung verfügen über Wohnflächen von ca. 153 m2 bis 170 m2 mit eigenen nach Süden ausgerichteten Gärten, Loggien und Dachterrassen. Garagen, die selbstverständlich auch über Anschlüsse für eine E-Ladestation verfügen, sind in den vollunterkellerten Häusern direkt integriert Die Grundrisse im Staffelgeschoss können individuellen Käuferwünschen angepasst werden, so dass neben 3 Schlafzimmern, alternativ auch ein geräumiges Home-Office Platz finden kann.

    Energetisch werden die Häuser an das Fernwärmenetz angeschlossen. Die kompakt erschlossene, verkehrsberuhigte Lage erschließt eine neue Nachbarschaft über eine private Anwohnerstraße, die in einem Wendehammer mündet und so den Durchgangsverkehr außen vorlässt.

    „Mit HUBLAND VIEW realisieren wir ein anspruchsvolles Quartier, dass durch die Kombination der besonders guten Lage mit der hochwertigen Ausstattung und attraktiv gestaltbaren Grundrissen, einzigartig ist. Wir freuen uns sehr darüber nunmehr mit dem ersten Projekt der Wilma in Würzburg zu starten und sehen dies als eine konsequente Weiterentwicklung unserer Aktivitäten in dieser Wachstumsregion“, sagt Peter Wittel, Geschäftsführer der Wilma Niederlassung Rhein-Main.

    Die durchdachte Infrastruktur des gesamten Areals des Hubland Quartiers wird als „Stadt der kurzen Wege“ umgesetzt und zeichnet sich durch Parks, Spielplätze, Kitas, Sport- und Einkaufsmöglichkeiten in nächster Nähe aus. In einem ehemaligen Flugzeughangar entstand ein Nahversorgungszentrum. Der ehemalige Flugplatz-Tower wurde zum neuen sozialen „Treffpunkt Tower“ revitalisiert und beherbergt seit 2019 die neue Stadtteilbücherei. Weitere Infrastrukturangebote wie eine KiTa mit Hort, ein Kindergarten, ein offener Jugendtreff und ein Familienstützpunkt sind in der Entwicklung.

    Das Hubland Quartier ist verkehrsgünstig hervorragend angeschlossen. Die Autobahnen A3 und A7 sind in wenigen Minuten erreichbar, für Anwohner ohne eigenes Auto steht der öffentliche Nahverkehr bereit. Darüber hinaus gibt es vier Mobilstationen mit Carsharing und Lademöglichkeiten.

    Wir rechnen mit der Erteilung der Baugenehmigung im Dezember 2022. Der Baubeginn für „HUBLAND VIEW“ ist im Mai 2023, die Fertigstellung bis Oktober 2024 vorgesehen.
    Interessenten können sich vor Ort im Wilma Info-Pavillon informieren.

    Die Adresse für das Navigationsgerät ist Rottendorfer Str. 99 in 97074 Würzburg.

  • Aufrufe: 1192

Wilma auf der Expo Real 2022

  • News Ort: Wuppertal
  • News Inhalt:

    Vom 04. bis 06. Oktober 2022 dreht sich auf der EXPO Real in München wieder alles um das Thema Immobilien. Die Wilma Immobilien Gruppe wird in diesem Jahr als Mitaussteller an 5 Ständen auf Deutschlands größter Fachmesse für Immobilien auf dem Messegelände der Landeshauptstadt München vertreten sein.
    Nicht ohne Grund gehört die Wilma zu den führenden Entwicklern von Wohnquartieren in ganz Deutschland. Aufgrund unser jahrelangen Erfahrung mit mehr als 100.000 gebauten Einheiten sind wir bekannt für ganzheitliches Wohnbau-Know-how. Auf unsere eingespielten Strukturen und Prozesse ist Verlass.
    Unser Fokus: Wohnimmobilien. Auch unter den aktuellen Bedingungen sehen wir eine Zukunft mit Aussicht. Wir fokussieren uns weiter darauf, Wohnraum bezahlbar zu machen - in einem gesunden Mix aus öffentlich gefördertem Wohnungsbau und wertsteigernden Eigentumsangeboten.
    Vor Ort stehen wir Investoren und Kommunen zum Austausch zur Verfügung um als starker Partner die Chancen und Potenziale der jeweiligen Region auszuloten. Unsere Teams treffen Sie am Stand der Landeshauptstadt Düsseldorf (B1.210), der Metropolregion Frankfurt (C 1.330, der Landeshauptstadt Stuttgart (B1.120), der Business Metropole Ruhr (B1.330) sowie der Region Köln-Bonn (B2.341)

  • Aufrufe: 951